i- 747Pro S – GPS Trip Recorder : Perfekt wie der Vorgänger

Diesen gps recorder braucht mein vater für seine reisen. Er ist begeisterter hobbyfotograf und auf der ganzen welt unterwegs auf der jagd nach schönen motiven. Um nachvollziehbar zu machen, wo welches foto gemacht wurde, habe ich ihm diesen recorder bestellt und er ist damit sehr zufrieden. Mehr kann ich aber auch nicht sagen da ich wie gesagt ihn nicht selbst verwende.

Ich hatte vorab einen anderen trip-recorder, der mich nicht überzeugte. Dieser jedoch erfüllt meine erwartungen. Die mindestwortzahl nervt jedoch.

Das gerät ist handlich und praktisch zu handhaben. Die bedienungsanleitung ist aber unübersichtlich. Die darstellung und auswertungen der zurückgelegten strecken ist gut.

i-Blue 747Pro S – GPS Trip Recorder (Datenlogger/ USB GPS Receiver) mit Bewegungssensor (Set mit 110-240V Netzteil), 250.000 Wegpunkte, Geotagger Photo Tagger, 66 Kanäle, AGPS, einstellbare Updaterate 1-5 Hz : Dieser gps logger kann wirklich eine menge. Jedoch muss man zunächst einiges an geduld mitbringen, die software in gang zu bringen und das gerät einzustellen. Nicht selten wird der virtuelle serialport, den der treiber einrichtet, nicht mehr gefunden. Dann ist das gerät nicht mehr erreichbar. Aber wenn erstmal alles läuft, loggt er sehr cool. Eine software kann fotos taggen, eine andere kann die spur für google earth anzeigbar machen und dort mit eigenen fotos präsentieren.

Cpmpré este aparato para sustituir uno similar que tuve. Me llegó en un tiempo mas que aceptable y todo correcto.

Habe den logger nicht ausprobiert – war für meine zwecke ungeeignet, da sich an der oberseite ein störender, leicht bedienbarer knopf (für individuelle wegpunkte) befindet. Wollte den logger in ein täschchen einpacken, was so aber schwer möglich ist, da dann ständig wegpunkte gezeichnet werden.

Hallo erstmal, dieser kleine recorder, mißt die route und die geschwindigkeit des fahrzeuges, sowie die adressen wo sich der wagen befunden hat, sehr genau. Haben ihn zur tourenplanung und Überprüfung des dienstplanes bei uns im pflegedienst, haben sogar unsere “raser” überzeugt, die sonst immer alles abstreiten, zwecks “so schnell war ich garnicht. ” einfach genial der kleine, (haben ihn eifach ins handschuhfach gepackt) sehr zu empfehlen.

Das gerät funktioniert wie beschrieben. Schwachpunkte bei der hardware:* man kann zwar für die positionsgenauigkeit auf 5 hz umstellen (da wird alle 200 ms die position ermittelt), lt beschreibung sollte dann durch entsprechende parameter auch 1 s genaues logging eingestellt werden können, das geht aber nicht. Das gerät schreibt immer nur alles 5 sekunden die position. * das gerät hat zwar agps, es steht aber nirgends, dass nach ablauf der 7 tage die sat-positionen und damit der logging-beginn nur mehr langsam gefunden werden. Am tag nach ablauf hat es rund 4 min gedauert (vorher ca 30 sek), 2 tage danach ca 10 min, später dann sogar fast 20 min. So lange erfolgt kein logging. Das ist bei länger dauernden wanderungen nicht brauchbar. Abhilfe – die agps-daten komplett löschen, dann hat man nach etwa 2-5 min das signal. * die positionsgenauigkeit bei freier sicht (auf einem bergrücken) hat zwischen hin-und rückweg über 50 m.Das handy liefert bei den gleichen positionen eine abweichung von weniger als 15 m (verbesserte genauigkeit abgeschaltet).

Summary
Review Date
Reviewed Item
i-Blue 747Pro S - GPS Trip Recorder (Datenlogger/ USB GPS Receiver) mit Bewegungssensor (Set mit 110-240V Netzteil), 250.000 Wegpunkte, Geotagger Photo Tagger, 66 Kanäle, AGPS, einstellbare Updaterate 1-5 Hz
Rating
4,0 of 5 stars, based on 21 reviews

You May Also Like

About the Author: Naviate

1 Comment

  1. Am mac nicht ohne weiteres nutzbar, die hierfür mitgelieferte software funktioniert nicht. Es gibt einige seiten im netz in denen ein nicht geringer workaround beschrieben ist. Aber mal ehrlich: ich habe keine lust meinen mac auf den kopf zu stellen, irgenwelche veralteten java environments zu installieren damit ich sowas wie daten via usb auslesen kann, wir haben das jahr 2017. Win10 funktioniert problemlos wenn auch die verbindung zum gerät immer sehr lahm ist. Schade eigentlich mit der software, denn das gerät ist mit seinen features sehr gut. Alles in allem funktioniert es wenn auch mit hindernissen.
  2. Rezension bezieht sich auf : i-Blue 747Pro S – GPS Trip Recorder (Datenlogger/ USB GPS Receiver) mit Bewegungssensor (Set mit 110-240V Netzteil), 250.000 Wegpunkte, Geotagger Photo Tagger, 66 Kanäle, AGPS, einstellbare Updaterate 1-5 Hz

    Am mac nicht ohne weiteres nutzbar, die hierfür mitgelieferte software funktioniert nicht. Es gibt einige seiten im netz in denen ein nicht geringer workaround beschrieben ist. Aber mal ehrlich: ich habe keine lust meinen mac auf den kopf zu stellen, irgenwelche veralteten java environments zu installieren damit ich sowas wie daten via usb auslesen kann, wir haben das jahr 2017. Win10 funktioniert problemlos wenn auch die verbindung zum gerät immer sehr lahm ist. Schade eigentlich mit der software, denn das gerät ist mit seinen features sehr gut. Alles in allem funktioniert es wenn auch mit hindernissen.
    1. Das vorgängermodell i-blue 747a+ – 2011 gebraucht gekauft – hat kurzfristig den geist aufgegeben: speicher ließ sich nicht mehr auslesen, settings waren völlig verstellt, ständige checksummen-fehler, usw. Da es aktuell den 747a+ nicht mal gebraucht gibt, habe ich kurzfristig den nachfolger i-blue 747pro s gekauft. Unter linux läuft eigentlich alles wie bisher. Ich verwende mtkbabel zum auslesen, einstellen und löschen, gpxsplitter zum zerlegen der einzelnen tracks und gpsprune zum anzeigen und ausdünnen der tracks. Bezüglich mtkbabel scheint sich dabei am internen protokoll etwas geändert zu haben. Jedenfalls erzeugt mtkbabel so gut wie für jeden trackpunkt einen eigenen track. Das lässt sich zwar in gpsprune bereinigen, ist aber doch ziemlich lästig. Daher bin ich jetzt zur software bt747 gewechselt. Die oberfläche ist zwar reichlich überladen, aber der umgang mit dem i-blue 747pro s klappt problemlos. Allerdings lässt sich wohl mit keiner software das 30-sekunden-limit löschen oder das piepsen ausschalten.
      1. Das vorgängermodell i-blue 747a+ – 2011 gebraucht gekauft – hat kurzfristig den geist aufgegeben: speicher ließ sich nicht mehr auslesen, settings waren völlig verstellt, ständige checksummen-fehler, usw. Da es aktuell den 747a+ nicht mal gebraucht gibt, habe ich kurzfristig den nachfolger i-blue 747pro s gekauft. Unter linux läuft eigentlich alles wie bisher. Ich verwende mtkbabel zum auslesen, einstellen und löschen, gpxsplitter zum zerlegen der einzelnen tracks und gpsprune zum anzeigen und ausdünnen der tracks. Bezüglich mtkbabel scheint sich dabei am internen protokoll etwas geändert zu haben. Jedenfalls erzeugt mtkbabel so gut wie für jeden trackpunkt einen eigenen track. Das lässt sich zwar in gpsprune bereinigen, ist aber doch ziemlich lästig. Daher bin ich jetzt zur software bt747 gewechselt. Die oberfläche ist zwar reichlich überladen, aber der umgang mit dem i-blue 747pro s klappt problemlos. Allerdings lässt sich wohl mit keiner software das 30-sekunden-limit löschen oder das piepsen ausschalten.
  3. Rezension bezieht sich auf : i-Blue 747Pro S – GPS Trip Recorder (Datenlogger/ USB GPS Receiver) mit Bewegungssensor (Set mit 110-240V Netzteil), 250.000 Wegpunkte, Geotagger Photo Tagger, 66 Kanäle, AGPS, einstellbare Updaterate 1-5 Hz

    Ich habe mir das gerät gekauft, da ich es mit einem mach (i-mach/macbook) verwenden wollte. Die mitgelieferte software ist jedoch für den mac nicht geeignet. Nach längerer suche fand ich im netz eine anleitung, diese ist jedoch m. Ohne informatikstudioum nicht duchzuführen. ]der text bezüglich installation auf dem mac:diese eine sache mit dem mac ab osx10. 11)so, kommen wir nun also zu der angesprochenen mac-thematik. Für euch macbesitzer wird das hier der masterkey werden, also pinnt euch diesen beitrag schön als lesezeichen irgendwo in eure favoriten.
    1. Ich habe mir das gerät gekauft, da ich es mit einem mach (i-mach/macbook) verwenden wollte. Die mitgelieferte software ist jedoch für den mac nicht geeignet. Nach längerer suche fand ich im netz eine anleitung, diese ist jedoch m. Ohne informatikstudioum nicht duchzuführen. ]der text bezüglich installation auf dem mac:diese eine sache mit dem mac ab osx10. 11)so, kommen wir nun also zu der angesprochenen mac-thematik. Für euch macbesitzer wird das hier der masterkey werden, also pinnt euch diesen beitrag schön als lesezeichen irgendwo in eure favoriten.
      1. Ich habe mir den trip recorder für unseren letztjährigen kanada urlaub gekauft. Im prinzip hat er die stecken gut aufgezeichnet und auch der speicher ist groß genug. Das problem ist aus meiner sicht die beiliegende software. Weniger wäre mehr, dafür klarer erklärt, wie es funktioniert. Mein problem ist, dass nirgendwo steht, welche referenzzeit für die synchronisation genommen wird. So bleibt es offen, welche zeit man auf den kameras einstellen soll. Bei der fahrt durch mehrere zeitzonen gibt es verschiebungen. Es macht ja kaum sinn, wenn die bilder die heimatzeit hinterlegt haben. Bei einem gps-gerät sollte man ja davon ausgehen können, dass es weiss, wo es sich befindet und dann automatisch die zeitzone erkennt. Fakt ist, dass meine fotos jetzt großteils einen falschen ort hinterlegt haben und ich nicht weiss, wie ich das wieder korrigieren kann.
  4. Ich habe mir den trip recorder für unseren letztjährigen kanada urlaub gekauft. Im prinzip hat er die stecken gut aufgezeichnet und auch der speicher ist groß genug. Das problem ist aus meiner sicht die beiliegende software. Weniger wäre mehr, dafür klarer erklärt, wie es funktioniert. Mein problem ist, dass nirgendwo steht, welche referenzzeit für die synchronisation genommen wird. So bleibt es offen, welche zeit man auf den kameras einstellen soll. Bei der fahrt durch mehrere zeitzonen gibt es verschiebungen. Es macht ja kaum sinn, wenn die bilder die heimatzeit hinterlegt haben. Bei einem gps-gerät sollte man ja davon ausgehen können, dass es weiss, wo es sich befindet und dann automatisch die zeitzone erkennt. Fakt ist, dass meine fotos jetzt großteils einen falschen ort hinterlegt haben und ich nicht weiss, wie ich das wieder korrigieren kann.
    1. Das gerät zeichnet zuverlässig und präzise die gefahrene wegstrecke auf und stellt sie z. Fotos werden automatisch zugeordnet. Ob das gerät im auto liegt oder in der hosentasche hat, es funktioniert immer.
      1. Das gerät zeichnet zuverlässig und präzise die gefahrene wegstrecke auf und stellt sie z. Fotos werden automatisch zugeordnet. Ob das gerät im auto liegt oder in der hosentasche hat, es funktioniert immer.
  5. Rezension bezieht sich auf : i-Blue 747Pro S – GPS Trip Recorder (Datenlogger/ USB GPS Receiver) mit Bewegungssensor (Set mit 110-240V Netzteil), 250.000 Wegpunkte, Geotagger Photo Tagger, 66 Kanäle, AGPS, einstellbare Updaterate 1-5 Hz

    Ich habe bereits das vorgängergerät i-blue 747 a+, das mich seit jeher durch seine genauigkeit beeindruckt hat und ein steter begleiter bei meinen motorradausfahrten ist. Auch dieses nachfolgegerät, das andere wird leider nicht mehr produziert, zeigt nach dem ersten test die gleiche genauigkeit bei der aufzeichnung; bei der kontrolle der über die software zu erstellenden kmz-datei in google-earth ist fast immer ein hohe deckung mit dem tatsächlichen straßenverlauf festzustellen; abweichungen liegen nicht primär an dem gerät, sondern gps-bedingt an empfangsproblemen bei hohen straßenschluchten oder bergen in der nähe (ein gps-grundproblem, z. Es handelt sich hier nur um einen logger zur primär nachträglichen kontrolle, eine kopplung über kabel für eine echtzeitanzeige zu einem smartphone/tablet müsste möglich sein, aber diese geräte haben heutzutage ohnehin fast immer ein eigens gps, das habe ich also nie probiert. Entscheidend war hier wieder die geringe größe (passt auch in jede hosentasche) und das geringe gewicht sowie die relativ lange akkulaufzeit. Leider hat auch dieses gerät keine speicherkarte, daueraufzeichnungen während eines urlaubs könnten auch mit nachladbarem (auswechselbarem) standard-akku also ein problem werden, so man die daten zwischendurch nicht vom gerät nehmen kann; die aufzeichnung stoppt bei vollem speicher oder alte daten werden einfach überschrieben (einstellbar). Wer ständig eine rückmeldung vom gps braucht (kartenanzeige, koordinatenanzeige) nimmt ohnehin ein echtes gps a la garmin/. Oder sogar ein smartphone, hier geht es nur um das loggen und das nachträgliche betrachten von “wo bin ich langefahren oder langgelaufen, wie war das höhenprofil, wie viel zeit, wie viel kilometer, wäre ich an der weggabelung lieber doch nach links weiter gewandert,. “. Besonders wichtige punkte kann man auf tastendruck markieren und diese werden später im track mit einer besonderen kennzeichnung dargestellt; das besonders gute zu merkende wald-restaurant wird man so also immer genau wiederfinden.
  6. Rezension bezieht sich auf : i-Blue 747Pro S – GPS Trip Recorder (Datenlogger/ USB GPS Receiver) mit Bewegungssensor (Set mit 110-240V Netzteil), 250.000 Wegpunkte, Geotagger Photo Tagger, 66 Kanäle, AGPS, einstellbare Updaterate 1-5 Hz

    Ich habe bereits das vorgängergerät i-blue 747 a+, das mich seit jeher durch seine genauigkeit beeindruckt hat und ein steter begleiter bei meinen motorradausfahrten ist. Auch dieses nachfolgegerät, das andere wird leider nicht mehr produziert, zeigt nach dem ersten test die gleiche genauigkeit bei der aufzeichnung; bei der kontrolle der über die software zu erstellenden kmz-datei in google-earth ist fast immer ein hohe deckung mit dem tatsächlichen straßenverlauf festzustellen; abweichungen liegen nicht primär an dem gerät, sondern gps-bedingt an empfangsproblemen bei hohen straßenschluchten oder bergen in der nähe (ein gps-grundproblem, z. Es handelt sich hier nur um einen logger zur primär nachträglichen kontrolle, eine kopplung über kabel für eine echtzeitanzeige zu einem smartphone/tablet müsste möglich sein, aber diese geräte haben heutzutage ohnehin fast immer ein eigens gps, das habe ich also nie probiert. Entscheidend war hier wieder die geringe größe (passt auch in jede hosentasche) und das geringe gewicht sowie die relativ lange akkulaufzeit. Leider hat auch dieses gerät keine speicherkarte, daueraufzeichnungen während eines urlaubs könnten auch mit nachladbarem (auswechselbarem) standard-akku also ein problem werden, so man die daten zwischendurch nicht vom gerät nehmen kann; die aufzeichnung stoppt bei vollem speicher oder alte daten werden einfach überschrieben (einstellbar). Wer ständig eine rückmeldung vom gps braucht (kartenanzeige, koordinatenanzeige) nimmt ohnehin ein echtes gps a la garmin/. Oder sogar ein smartphone, hier geht es nur um das loggen und das nachträgliche betrachten von “wo bin ich langefahren oder langgelaufen, wie war das höhenprofil, wie viel zeit, wie viel kilometer, wäre ich an der weggabelung lieber doch nach links weiter gewandert,. “. Besonders wichtige punkte kann man auf tastendruck markieren und diese werden später im track mit einer besonderen kennzeichnung dargestellt; das besonders gute zu merkende wald-restaurant wird man so also immer genau wiederfinden.

Comments are closed.