Alpine INE-W925R Navigationssystem – Hallo Vorgänger, sorry aber ihr (oder die sogenannte Fachwerkstatt) habt keine Ahnung vom Einbau!

Ich habe mir das alpine ine-w925r nicht bei amazon, sondern im fachhandel mit fachwerkstatt zum einbau bezogen. Das gerät wurde nebst einer rainbow bassbox in meinem jeep gc overland 3. 0 mit boston soundsystem (bj 2007) verbaut und ich bin begeistert. Ich hatte vorher mein rej original navi mit navi cd von jeep drin. Nachteil:- keinen cd wechsler mehr – so what??vorteile:- super sound, normales und dab radio funktioniert einwandfrei- freisprecheinrichtung ist perfekt, selbst bei 200 km/h auf der autobahn erstklassiger ton- navi funktioniert fantastisch (ein kostenloses update ist im preis inbegriffen)- musik vom ipod und iphone lässt sich mit bestem klang wiedergeben. Alles in allem eine sehr gute, wenn auch kostspielige investition. Der einbau mit lenkradkontrolladapter, sämtlichen kabeln und extra teilen (ohne die bassbox) kostete 1300,00€ (inkl. Alpine navi natürlich) und ist jeden cent wert.

Ich bin zufällig auf die negativen bewertungen gestoßen, da ich mein auto verkaufen will und den aktuellen preis für dieses gerät ermitteln wollte. Ich habe dieses gerät in einer fachwerkstatt gekauft und auch einbauen lassen (mit lenkradbedienung, ankopplung, etc. Ist dies auch nur etwas für profis). Die geäußerten negativen kritiken zum analogen radioempfang kann ich nicht bestätigen. Mein auto hat scheibenantenne (nicht gerade gute voraussetzungen) und der empfang ist sehr gut. Dieses modell hatte ich im juni 2013 vor allem aufgrund des dab-empfängers gekauft. Der empfang ist gut, nur der sendersuchlauf eine katastrophe. Um neue dab-sender zu empfangen muss man zwischen verschiedenen suchmodi umherschalten. Hierzu wird quasi die dab-senderliste benötigt und dann programmiert man sich seine lieblingssender. Unterwegs ist dies unmöglich, bzw.

Kommentare von Käufern :

  • Gutes Gerät mit Schwachstellen
  • Hallo Vorgänger, sorry aber ihr (oder die sogenannte Fachwerkstatt) habt keine Ahnung vom Einbau!

Besten Alpine INE-W925R Navigationssystem (Kontinent)

Summary
Review Date
Reviewed Item
Alpine INE-W925R Navigationssystem (Kontinent)
Rating
4,0 of 5 stars, based on 4 reviews

You May Also Like

About the Author: Naviate

1 Comment

  1. Ich fang dann mal mit den positiven seiten an:- die soundqualität ist einfach klasse, die 3-stufige mp3-klangaufwertung arbeitet hervorragend. – die sprach- und empfangsqualität der freisprecheinrichtung (wenn sie denn mal verbindung hat) ist ebenfalls hervorragend. Das ist praktisch das einzige, was ich positiv erwähnen kann/möchte. Aber was nützt ein toller klang, wenn der rest nicht richtig funktioniert?also zum negativen:- startprobleme: das gerät braucht teilweise bis zu 15 minuten, um zu starten. Nicht, dass das booten so lange dauert, sondern es bleibt einfach aus und läßt sich nicht anschalten. 0,5 – 15 minuten nach fahrtbeginn schaltet es sich dann von alleine an. Geht oft dann noch mal kurz aus, wieder an, dann bleibt es in der regel stabil. Es liegt nicht an meinem wagen, im alpine forum melden mehrere leute dieses problem. – (gelegentliche) resets aus heiterem himmel während der fahrt, gerät geht aus, wieder an, und es erscheint die frage, welche sprache man auswählen möchte. – hypernervöse helligkeitsanpassung der bildschirm: passt sich im sekundentakt an, das bild scheint zu flackern.
  2. Rezension bezieht sich auf : Alpine INE-W925R Navigationssystem (Kontinent)

    Ich fang dann mal mit den positiven seiten an:- die soundqualität ist einfach klasse, die 3-stufige mp3-klangaufwertung arbeitet hervorragend. – die sprach- und empfangsqualität der freisprecheinrichtung (wenn sie denn mal verbindung hat) ist ebenfalls hervorragend. Das ist praktisch das einzige, was ich positiv erwähnen kann/möchte. Aber was nützt ein toller klang, wenn der rest nicht richtig funktioniert?also zum negativen:- startprobleme: das gerät braucht teilweise bis zu 15 minuten, um zu starten. Nicht, dass das booten so lange dauert, sondern es bleibt einfach aus und läßt sich nicht anschalten. 0,5 – 15 minuten nach fahrtbeginn schaltet es sich dann von alleine an. Geht oft dann noch mal kurz aus, wieder an, dann bleibt es in der regel stabil. Es liegt nicht an meinem wagen, im alpine forum melden mehrere leute dieses problem. – (gelegentliche) resets aus heiterem himmel während der fahrt, gerät geht aus, wieder an, und es erscheint die frage, welche sprache man auswählen möchte. – hypernervöse helligkeitsanpassung der bildschirm: passt sich im sekundentakt an, das bild scheint zu flackern.
    1. Ich habe dieses gerät nicht über anazon gekauft sondern von einem car-hifi-fachhändler einbauen lassen (mercedes clc). Das analogradio ist quasi ohne funktion, egal welche antenne man nimmt (originalantenne oder seperate antenne). Dab-empfang ist in meiner gegend sehr gut, jedoch hilft das auf längeren fahrten nicht, da braucht es analogradio. Andere radios funktionieren problemlos. Dazu konnte alpine nichts sagen da dort keine erfahrungen mit dem radio vorliegen, jedoch fand mein händler heraus das zwei weitere händler dieses radio verbauten und ebenfalls massive empfangsprobleme beim analogteil hatten. Nun zum zweiten “no-go”: bei usb-musikwiedergabe können keine ordner verwaltet werden. Also ein ordnerebene und alle musiktitel dort drin, nicht wie es logisch ist z. “musik/tote hosen/zzg/titel. Laut alpine ist das so und wird eventuell per firmwareupdate geändert. Weiterer punkt: rauschen am verstärkerausgang unabhänig von quelle und lautstärke welches bei stehenden fahrzeug deutlich wahrgenommen wird. Ich denke bei verwendung einer externen endstufe tritt das nicht auf und schiebe das auf die internen verstärkerbausteine die vermutlich billige class-d varianten sind. Solche ics habe ich auch schon verbaut und die dinger rauschen eben. Fazit:viel Ärger für mich und den händler, er will das mit alpine regeln und mir jetzt auf eigene kappe das topmodell von kenwood einbauen.
      1. Ich habe dieses gerät nicht über anazon gekauft sondern von einem car-hifi-fachhändler einbauen lassen (mercedes clc). Das analogradio ist quasi ohne funktion, egal welche antenne man nimmt (originalantenne oder seperate antenne). Dab-empfang ist in meiner gegend sehr gut, jedoch hilft das auf längeren fahrten nicht, da braucht es analogradio. Andere radios funktionieren problemlos. Dazu konnte alpine nichts sagen da dort keine erfahrungen mit dem radio vorliegen, jedoch fand mein händler heraus das zwei weitere händler dieses radio verbauten und ebenfalls massive empfangsprobleme beim analogteil hatten. Nun zum zweiten “no-go”: bei usb-musikwiedergabe können keine ordner verwaltet werden. Also ein ordnerebene und alle musiktitel dort drin, nicht wie es logisch ist z. “musik/tote hosen/zzg/titel. Laut alpine ist das so und wird eventuell per firmwareupdate geändert. Weiterer punkt: rauschen am verstärkerausgang unabhänig von quelle und lautstärke welches bei stehenden fahrzeug deutlich wahrgenommen wird. Ich denke bei verwendung einer externen endstufe tritt das nicht auf und schiebe das auf die internen verstärkerbausteine die vermutlich billige class-d varianten sind. Solche ics habe ich auch schon verbaut und die dinger rauschen eben. Fazit:viel Ärger für mich und den händler, er will das mit alpine regeln und mir jetzt auf eigene kappe das topmodell von kenwood einbauen.

Comments are closed.